Berglauf zur Peter Wiechentaler Hütte

Eine weithin bekannte Strecke, ein wirklich toller Berglauf-Trail, über 850 hm - und das ganze gegen die Uhr

Nach langer Pause war es letztes Wochenende endlich wieder soweit - der Berglauf zur Peter Wiechentaler Hütte ging über die Bühne. Ganz Saalfelden war bereit, über 60 Bergläufer stellten sich der Herausforderung, nur das Wetter spielte nicht ganz so mit. Kein Problem jedoch für die Profi- und Hobbyläufer, die ca. 865 hm in Angriff zu nehmen. So ist es eben beim Berglaufen, nur die Härtesten kommen oben an.

Am letzten Wochenende waren dies besonders harte Kämpfer. Der Sieger bei den Herren, Peter Herzog, meisterte die alpine Strecke in einer Spitzenzeit von 32 Minuten und 39 Sekunden. Der Zweitplatzierte, Martin Schieder war lediglich ca. 40 Sekunden dahinter. Petra Wimmer, die schnellste Dame auf der Strecke zur Wiechentaler Hütte, kam nach 35 Minuten und 40 Sekunden oben an. Jeder, der die Strecke zur Wiechentaler Hütte kennt, weiß dass es sich hierbei um echte Spitzenzeiten handelt. Wir vom Salewa Mountain Shop waren natürlich mit von der Partie. Wir haben die Veranstaltung unterstützt und sind sehr stolz, dass sich so viele Läufer zu diesem Event gefunden haben. Ein besonderer Dank an dieser Stelle gilt den Hüttenwirten der Wiechentaler Hütte. Sie haben die Teilnehmer nach der schwierigen Strecke optimal verwöhnt und mit Speis und Trank dafür gesorgt, dass die verloren gegangene Energie blitzschnell in Körper und Geist zurückkehren konnte.

Dieses Video von RTS Sport zeigt ein paar Eindrücke des tollen Berglauf-Events in Saalfelden - viel Spaß beim Ansehen

 

 

Wer kennt den Weg zur Peter Wiechentaler Hütte nicht?

Wir sind uns fast sicher - der Weg zur Wiechentaler Hütte ist kein Geheimtipp. Der Anstieg stellt einen Fixpunkt im Wander- und Berglauf-Programm in Saalfelden und Umgebung dar. Das wundert auch nicht, handelt es sich dabei um eine wirklich tolle Strecke und einen wunderschönen Weg. Nicht allzu steil angelegt, mit tollen Rastplätzen versehen, windet sich der Weg vom nördlichen Ortsende von Saalfelden nach oben. Im Ortsteil "Bachwinkl" befinden sich genügend Parkplätze. Nach Überquerung einer Brücke und danach des Bachbettes beginnt auch schon der Steig Nr. 412. Er zweigt links von der Forststraße ab und führt in Serpentinen nach oben. Über die Hälfte des Weges befindet sich im Wald, was für Schatten sorgt und besonders im Hochsommer von Vorteil ist.

 

Route 2.801.183 - powered by www.wandermap.net

 

Weicher Waldboden mit verspielten Wurzelpassagen verleitet dazu, sportliche Sprints einzulegen. Doch Vorsicht - der Weg hat es in sich. Hat man die Waldgrenze hinter sich gelassen, wird das Gelände alpiner. Der Steig wird felsiger, die Aussicht spektakulär. Gerade wenn man sich denkt: "puh, doch ganz schön weit da herauf", steht die Wiechentaler Hütte von einem auf einem echten Traumplatz und empfängt Wanderer und Läufer mit atemberaubender Aussicht, netten Leuten und einer sensationellen Terrasse, von der man das gesamte Saalfeldner Becken überblicken kann. Der Blick schweift vom Bergmassiv des Persailhorns zu eurer Linken, über die Dientner Berge, die Hohen Tauern in der Ferne, die Grasberge von Saalbach Hinterglemm und Leogang, bis hin zu den Leoganger- und den Loferer Steinbergen. Es gibt viele schöne Plätze in unserer Region, jedoch hat man nicht überall den vollen Überblick über die gesammelten Bergsport-Möglichkeiten rund um Zell am See, Saalfelden und Leogang. 

Wenn ihr nun den Weg zur Wiechentaler Hütte auch unter die Trail-Running-Schuhe nehmen wollt, worauf wartet ihr noch? Es muss ja nicht immer gegen die Uhr sein! Wer noch Fragen hat oder Beratung in Sachen Material und Route hat, der kommt am besten vorher noch kurz im Salewa Mountain Shop in Saalfelden vorbei. Mein Team und ich stehen gerne zu eurer Verfügung und wir freuen uns auch euren Besuch.

Bis bald auf der Peter Wiechentaler Hütte

euer Stefan