Die Saison ist längst am Laufen im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn

 

Die letzten Tage haben wir euch unser neues SALEWA Mountainshop Rennteam vorgestellt. Ein Rennteam braucht natürlich auch eine gute Kondition und top Trainingsbedingungen. Und wo finden sie diese jetzt? Keine Frage - im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn. Dort ist die Ski- & Skitourensaison schon längst am Laufen.

 

Seit nun zwei Jahren steht das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn in den Herbst- & Wintermonaten nicht nur den Skifahrern, Trainingsclubs und "Early Birds" zur Verfügung, Skitourengeher und -trainierer finden dort ebenfalls optimale Bedingungen vor. Sobald das Resort im Herbst seine Pforten öffnet, pilgern jede Menge ambitionierte Tourengeher nach Kaprun, um sich die nötige Kondition für die nahende Skitourensaison zu holen. Wo sie diese dann einsetzen, sei es bei Rennen und Bewerben oder einfach um auf langen Touren Spaß zu haben, ist ihre Sache.

 

Was geht ab am Kitzsteinhorn?

 

Für Skitourengeher stehen zwei ausgeschilderte Touren zur Verfügung. Nach der Seilbahn-Auffahrt bis zum Langwiedboden, auf 1.976 m, informiert dort ein Skitouren-Info-Point über das richtige Verhalten, alpine Gefahren und bietet Informationen zu zwei Routenvorschlägen. Beide Routen - „Eisbrecher“ und „Schneekönigin“ - führen entlang des Pistenrandes. Die „Schneekönigin“  führt vom Langwiedboden zum Alpincenter und überwindet rund 474 Höhenmeter. Der „Eisbrecher“ startet ebenso am Langwiedboden, führt am Alpincenter vorbei zur Bergstation des Maurerliftes, auf 2.875 Meter - die Aufstiegssportler überwinden dabei 899 Höhenmeter.

Die beiden Skitouren am Kitzsteinhorn

Nicht nur schinden, auch belohnen ist angesagt

Auch die Kitzsteinhorn-Gastronomie hat sich auf Skitourenheher eingestellt: In der Skyline Bar im Alpincenter werden auf einer eigenen Tourengeher-Karte verstärkt auch kohlenhydratreiche Gerichte und gesunde alkoholfreie bzw. alkoholreduzierte Getränke angeboten. Da fällt es leicht, nach anstrengenden Aufstiegen im Gletscherskigebiet wieder zu Kräften zu kommen.

 

Was braucht ihr noch, um auf Skitour perfekt aufgestellt zu sein?

Das passende Material natürlich. Wer gerne im Eiltempo über die Skitouren fliegt und dabei die anderen Tourengeher in die Schranken weist, der findet bei uns im Shop genau das Richtige Material für Speed & Performance am Berg.

PDG Ski von Dynafit

 

Der PDG SKI von Dynafit ist genau der richtige Partner für euch und eure Speed-Skitouren. Er wiegt 790g bei 161cm. Basierend auf der DNA Ski Rennentwicklung spricht der PDG ambitionierte Skibergsteiger sowie Rennläufer an, die einen Ski in Leichtgewichtskonstruktion suchen der Fehlerverzeihlichkeit und breiten Einsatzbereich bietet.
 
 
 
 
 
Der EVO Schuh von DynafitDer EVO (750gr) überzeugt im Rennsport durch einen außergewöhnlichen Halt trotz federleichter Bauweise
Wir sind stolz, die Evo-lution des Dy.N.A. Models zu präsentieren – der Schuh, der das Leichtgewichtskonzept aller Skirennlauf Schuhe im Jahr 2009 revolutioniert hat, dank seiner neuen Technologie, des radikal neuen Designs und der neuen Form. Eigenschaften: ein unglaublich reduziertes Gewicht von 750g, das leichteste und am schnellsten zu bedienende Schnallensystem auf dem Markt, die kürzeste und beweglichste Sohle, die leichtesten, aber dennoch widerstandfähigsten Materialien und patentierte Quick-Step-In Inserts. Ein neues Innenschuhkonzept, das wie ein Socken sitzt und wie eine zweite Haut des Athleten funktioniert, und so sofortige Energieübertragung garantiert, bei gleichzeitig extrem reduziertem Gewicht und einem hohen Level an Wärmeleistung. Ein sensationelles, kompromissloses Schuhdesign, das eine unvergleichliche, bahnbrechende Leistung bietet, sowohl im Aufstieg, aber auch bei der Abfahrt.
 
 
 
 
 
Wir sehen uns auf Skitour am Kitzsteinhorn oder? Bis bald am Berg, euer Team vom SALEWA Mountainshop Saalfelden